SVWW-Sportdirektor Christian Hock ist klar, dass auch über das worst-case-Szenario nachgedacht werden muss.