Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter, bei der kurz vor dem Anpfiff die Rückkehr von Stürmer Luka Jovic von Real Madrid konkret wurde, verlor am Dienstag bei Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen mit 1:4 (1:1). Amin Younes hatte den Pokalsieger von 2018 bereits in der sechsten Spielminute in Führung gebracht.