Der Gießener Ruderer Marc Weber wäre normalerweise in diesem Sommer bei den Olympischen Spielen in Tokio gestartet. Wegen Corona muss er sich jetzt bis zu den ins nächste Jahr verschobenen Spielen mit eisernem Training über Wasser halten.