Es ist eine WM der besonderen Art, an der Miguel Heidemann teilnimmt: Der Radfahrer strampelt nämlich coronabedingt in seiner eigenen Wohnung - und sieht die Gegner nur auf einem Monitor.