Bei Annabel Breuer wechseln sich nach der Verschiebung der Olympischen Spiele Enttäuschung und Erleichterung ab.