Franz Müllner hebt den Daumen für die Eintracht