Frauenvolleyball-Bundesligist 1. VC Wiesbaden hat die amerikanische Zuspielerin Ashley Evans für die kommende Spielzeit verpflichtet.

Wie der Verein mitteilte, spielte die 25-Jährige in den vergangenen zwei Jahren für europäische Clubs, nachdem sie vier Jahre lang zur Mannschaft der Purdue University in Indiana/USA gehörte. Danach wechselte Evans zu May Deco VB Logroño und belegte mit dem Club in der Saison 2018/19 Rang eins in der spanischen Superliga. Zuletzt spielte Evans beim französischen Erstligisten RC Cannes, mit dem sie in die Champions League einzog.