Der Landessportbund Hessen hat in Frankfurt mit einer Feierstunde seine neue doppelstöckige Sporthalle eingeweiht.

Videobeitrag

Video

zum Video Impressionen von der Einweihung der neuen Sporthalle beim LSB Hessen

Turnerinnen des LSB Hessen
Ende des Videobeitrags

Die Kosten für die am Samstag eingeweihte Sporthalle in Frankfurt summierten sich auf zwölf Millionen Euro. Das Land Hessen beteiligte sich mit vier Millionen Euro, die Stadt Frankfurt mit einer Million Euro und der Bund mit 1,5 Millionen Euro.

Von den neu geschaffenen Kapazitäten werden der Bundesstützpunkt Tischtennis, die Athleten der Bundes- und Landeskader, die vom Olympiastützpunkt Hessen betreut werden, aber auch Sportverbände und Sportvereine profitieren. "Wir erweitern das Sportraumangebot hier in Frankfurt. Wir schaffen für unseren Olympiastützpunkt ein Athletikzentrum. Wir investieren in die Zukunft des Sports“, betonte LSB-Präsident Rolf Müller.