Gesa Krause ist zum sechsten Mal in ihrer Karriere deutsche Meisterin über 3.000 Meter Hindernis.

Die zweimalige Europameisterin und WM-Dritte aus Trier setzte sich bei den Leichtathletik-Titelkämpfen am Samstag in Braunschweig souverän in 9:31,36 Minuten durch. Im Vorjahr hatte die heute 28-Jährige an gleicher Stelle überraschend entkräftet aufgegeben und danach ihre Saison beendet.

Inzwischen ist Krause aber längst wieder auf Kurs Tokio, wo sie ihre erste olympische Medaille holen möchte. Bei ihrem Rennen am Ende im Alleingang deklassierte die Spitzenläuferin das Feld, Zweite wurde Lea Meyer (Löningen) mit fast zehn Sekunden Rückstand. Vorjahressiegerin Elena Burkard (LG Nordschwarzwald) fehlte angeschlagen. Krauses Saisonbestzeit von Doha steht bei 9:16,89 Minuten.