Eine Tischtennis-Platte und ein -Schläger mit Ball

Der TTC OE Bad Homburg hat endlich Gewissheit. Durch den Erhalt der Lizenz steigt der Club definitiv in die Tischtennis-Bundesliga auf.

Der TTC OE Bad Homburg kann endgültig für die Tischtennis-Bundesliga planen. Nach der Zweitliga-Meisterschaft und dem damit verbundenen sportlichen Aufstieg ins Oberhaus erfüllt der Club nun auch die finanziellen Anforderungen. Wie die Liga am Mittwoch mitteilte, erhalten der TTC OE sowie die anderen elf Bewerber die Lizenz für die Saison 2020/21.

Für Bad Homburg endet damit auch eine Hängepartie. Um ein Finanzloch von rund 80.000 Euro zu stopfen, hatte der Verein ein Crowdfunding ins Leben gerufen. Mit dem TTC Fulda-Maberzell hat auch der zweite hessische Bundesligist die Lizenz erhalten.

Videobeitrag

Video

zum Video Der TTC Ober-Erlenbach will in die Bundesliga

TTC Erlenbach
Ende des Videobeitrags