Karolin Horchler

"Körper und Geist sind müde geworden": Karolin Horchler hat in den sozialen Medien ihren Abschied vom Biathlon verkündet.

Nach Maren Hammerschmidt beendet auch Biathletin Karolin Horchler ihre Karriere. "Meine Biathlonreise geht zu Ende. Vor 27 Jahren lief ich meine ersten Rennen, ohne zu wissen, was da noch für großartige Momente auf mich warten. Aber Körper und Geist sind nach der langen Zeit im Hochleistungssport müde geworden", schrieb die 32-Jährige in den sozialen Medien

"Ich blicke mit einem großen Lächeln zufrieden und stolz auf die vergangenen Jahre zurück", ergänzte die Sportlerin aus Bad Arolsen, die dazu zahlreiche Bilder aus ihrer Karriere postete.

WM-Silber mit der Staffel

Horchler hatte bei der WM 2020 in Antholz mit der Staffel des Deutschen Skiverbandes (DSV) zusammen mit Vanessa Hinz, Denise Herrmann und Franziska Preuß Silber gewonnen. Zudem stand sie mit der Staffel im Weltcup fünf Mal auf dem Podest.

Bereits am Freitag hatte Hammerschmidt ihren Abschied verkündet. Ihren größten Erfolg feierte die 32-Jährige 2017 mit Staffel-Gold bei der WM in Hochfilzen.