Kim Kalicki und Anabel Galander feiern.

Die Wiesbadenerin Kim Kalicki hat beim Weltcup-Auftakt in Innsbruck das Podium erreicht. Grund dafür war der starke zweite Durchgang.

Videobeitrag

Video

zum Video Kalicki rast aufs Podium

Kalicki IMAGO
Ende des Videobeitrags

Bob-Pilotin Kim Kalicki hat in Innsbruck beim Weltcup-Auftakt den zweiten Platz erreicht. Laura Nolte wurde mit einem Vorsprung von 0,17 Sekunden Erste, die Kanadierin Christine de Bruin Dritte.

Während Juniorenweltmeisterin Nolte ihre Führung aus dem ersten Lauf sicher behauptete und ihren fünften Weltcupsieg feierte, schob sich Kalicki im zweiten Durchgang mit Anabel Galander noch um zwei Plätze vor auf das Podium vor.

Bis Olympia noch acht Weltcupstationen

Die Pilotinnen des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) starteten auf der Olympia-Bahn von 1964 damit stark in den Winter. Am Vortag hatte bei den Männern auch Dominator Francesco Friedrich mit seinem Sieg im Zweier einen erfolgreichen Auftakt hingelegt. 

Insgesamt stehen bis Olympia acht Weltcupstationen, vier davon in Deutschland, im Rennkalender. Am kommenden Wochenende sind erneut Rennen in Innsbruck angesetzt. 

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen