Timo Boll
Timo Boll steht im EM-Finale. Bild © Imago Images

Timo Boll hat es wieder einmal geschafft. Der Tischtennis-Altmeister aus dem Odenwald hat sich im hessischen EM-Halbfinale gegen Patrick Franziska durchgesetzt. Sein Bensheimer Teamkollege machte es Boll aber nicht einfach.

Videobeitrag
Timo Boll, Tischtennis-Legende

Video

zum Video Matchball im hessischen Halbfinale

Ende des Videobeitrags

Timo Boll hat bei der Tischtennis-EM im spanischen Alicante das Finale erreicht. Der Erbacher setzte sich am Sonntag in der Runde der letzten Vier knapp mit 4:3-Sätzen gegen den Bensheimer Patrick Franziska durch.

In einer spannenden Partie musste Boll all sein Können aufbieten. Franziska lag bereits 3:1 in Führung. Boll entschied sich im fünften Satz, ein Timeout zu nehmen – und drehte nach der kurzen Verschnaufpause dann richtig auf. Auch im entscheidenden siebten Durchgang hatte Franziska bereits mit 7:3 geführt.

Finale am Abend

Videobeitrag
Timo Boll, Tischtennis-Star

Video

zum Video Boll: Immer schwierig gegen einen Freund zu spielen.

Ende des Videobeitrags

Das Bemerkenswerte an diesem Erfolg ist, dass Boll nach einer Halswirbel-Verletzung im Sommer nur mit Trainingsrückstand nach Spanien gereist war, während Franziska als Weltranglisten-16. gerade die beste Phase seiner Karriere erlebt.

Im Finale trifft Boll auf Ovidiu Ionescu. Der Rumäne setzte sich im zweiten Halbfinale mit 4:1 gegen den Schweden Kristian Karlsson durch. Das Finale beginnt um 18.30 Uhr.

Videobeitrag
Patrick Franziska, Tischtennis-Nationalspieler

Video

zum Video Franziska: Timo Boll ist der Beste in Europa

Ende des Videobeitrags