Timo Boll an der Platte
Timo Boll trifft in der ersten WM-Runde auf Andrej Gacina Bild © Imago Images

Mit Altmeister Timo Boll und dem Bensheimer Patrick Franziska stehen bei der Tischtennis-WM in Budapest zwei Hessen im Fokus. Beide haben zum Auftakt am Dienstag eine machbare Aufgabe zugelost bekommen.

Tischtennis-Europameister Timo Boll (Erbach) trifft bei der WM in Budapest zum Auftakt des Einzel-Wettbewerbs auf den Kroaten Andrej Gacina. Das ergab die Auslosung des Hauptfeldes am Montagabend. 

Der 32 Jahre alte Doppel-Europameister von 2011 ist auf Platz 85 der Weltrangliste 80 Positionen hinter Boll geführt. Im Falle eines Erstrunden-Erfolgs gegen seinen sechs Jahre jüngeren Kontrahenten muss sich Boll im weiteren Verlauf des Dienstags in der Runde der besten 64 mit dem Sieger des Duells zwischen dem Slowaken Lubomir Pistej und dem Zyprer Marios Yiangou auseinandersetzen.

Ex-Weltcupsieger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) erhielt den Israeli Michael Tauber als Erstrunden-Gegner zugelost. Bolls Doppelpartner Patrick Franziska (Bensheim) als dritter Deutscher aus den Top 20 muss sich mit dem ungarischen Lokalmatador Tamas Lakatos messen. Der frühere EM-Dritte Bastian Steger wird von Gacinas Landsmann Tomislav Puzcar herausgefordert, und WM-Debütant Dang Qiu (Grünwettersbach) steht in seinem Auftaktmatch dem Taiwanesen Lin Yun-Ju gegenüber.