Der Kletterer Jan Hojer hat beim Boulder-Weltcup in München den dritten Platz belegt und seine starke Form hin zu den Olympia-Qualifikationswettkämpfen unterstrichen.

Der 27-Jährige musste sich am Sonntag nur Kombinations-Weltmeister Jakob Schubert aus Österreich und dem zweitplatzierten Tschechen Adam Ondra geschlagen geben. Hojer von der Alpenvereinssektion Frankfurt hatte bei dem Heim-Weltcup als einziger deutscher Athlet das Finale der besten Sechs erreicht.