Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found DEL2: Saisonabbruch und kein Meister

Eishockey-Torwart

Kein Meister, kein Absteiger: Die Auswirkungen des Coronavirus zwingen die Verantwortlichen der DEL2 zu einem vorzeitigen Ende der Saison. Für die Löwen Frankfurt und die Kassel Huskies fallen die Play-offs damit aus.

Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) sieht sich gezwungen, die aktuelle Saison mit sofortiger Wirkung vorzeitig zu beenden. Wie die Liga am Dienstagabend mitteilte, werden die Play-offs, die ursprünglich am Freitag mit den Viertelfinal-Serien hätten starten sollen, ausfallen. Gleiches gilt für die Abstiegsrunde, die sogenannten Play-downs.

Grund für das vorzeitige Saisonende sind die Anordnungen mehrerer Bundesländer, Großveranstaltungen wie Spiele der DEL2 mit mehr als 1.000 Besuchern infolge der Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie zu untersagen. "Gerade infolge einer so spannenden und sportlich extrem ausgeglichenen Saison, wie wir sie in der Hauptrunde erleben durften, tut uns dieses vorzeitige Ende der Saison weh und wir bedauern dies für die gesamte DEL2-Familie", sagte Liga-Geschäftsführer René Rudorisch.

Vorzeitige Sommerpause für Löwen Frankfurt und Kassel Huskies

Videobeitrag

Video

zum Video Wegen Coronavirus: Sportveranstaltungen abgesagt

hsk
Ende des Videobeitrags

"Allerdings gehen auch an uns behördliche Vorgaben und aktuelle Entwicklungen nicht vorüber. Natürlich haben wir gehofft, die Saison zu Ende zu spielen. Am Ende hat aber die Gesundheit aller Beteiligten und die Beachtung offizieller Anweisungen und Vorgaben oberste Priorität", so Rudorisch weiter.

Die Löwen Frankfurt stehen als Hauptrundenmeister fest, einen DEL2-Meister wird es wegen des vorzeitigen Saisonendes aber genauso wenig geben wie einen sportlichen Absteiger. In Frankfurt herrschen nach der Entscheidung Enttäuschung und Verständnis.

Enttäuschung und Verständnis in Frankfurt

"Natürlich hätten wir uns gewünscht, die Saison anders zu Ende bringen zu können", ließen sich die Löwen-Gesellschafter Stefan Krämer und Andreas Stracke unisono zitieren. "Dies hätten sich unsere treuen Fans und unsere Mannschaft gleichermaßen verdient gehabt. Nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich ist die Absage der Play-offs äußerst schmerzhaft für uns. Dennoch geht die Gesundheit unserer Fans, aller Helfer und Mitarbeiter und nicht zuletzt auch die des gesamten sportlichen Bereichs absolut vor. Aus diesem Grund akzeptieren wir die Entscheidung der Liga, die Play-offs abzusagen." Alle Fans, die sich für die Play-offs 2020 Eintrittskarten gekauft haben, sollen ihr Geld zurückerstattet bekommen.

Die Kassel Huskies hatten die Punktrunde am vergangenen Wochenende als Tabellenzweiter beendet, der EC Bad Nauheim war als Siebter in die Pre-Play-offs eingezogen und dort an den Dresdner Eislöwen gescheitert. Auch die DEL, das Eishockey-Oberhaus in Deutschland, hat die Saison vorzeitig ohne Meister beendet.