Darts-Profi Max Hopp
Darts-Profi Max Hopp Bild © Imago Images

Für Max Hopp geht es ab dem Sonntag um die Phil-Taylor-Trophy. Dort scheiterte der Idsteiner bislang immer in der ersten Runde. Das soll sich gegen Dave Chisnall ändern.

Audiobeitrag
Darts Symbolbild

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Darts-Boom in Deutschland

Ende des Audiobeitrags

Der beste deutsche Darts-Profi Max Hopp will beim zweitwichtigsten Turnier der Welt seinen ersten Sieg feiern. Beim World Matchplay in Blackpool trifft der 22-Jährige an diesem Sonntag auf den Engländer Dave Chisnall. Im Kampf um die Phil-Taylor-Trophy ist der Idsteiner überhaupt erst zum zweiten Mal dabei, im Vorjahr war er beim prestigeträchtigen Turnier der 32 besten Darts-Profis gleich in Runde eins am Engländer Ian White gescheitert.

Topfavorit ist einmal mehr Weltmeister Michael van Gerwen, obwohl er in der vergangenen Woche nach 5:1-Führung mit 5:6 gegen den deutschen Außenseiter Martin Schindler verlor. "Die Leute denken, ich bin ein Roboter, aber das bin ich nicht. Ich versuche immer, mein Bestes zu geben. Dabei enttäusche ich mich manchmal auch selbst, aber ich komme stärker zurück", sagte der Niederländer van Gerwen dem TV-Sender Sport1. Für ihn beginnt das Turnier in den Winter Gardens von Blackpool am Sonntagabend gegen Steve Beaton aus England.