Video

Löwen verlieren Spektakel bei DEL-Heimpremiere

Löwen Frankfurt gegen die Fischtown Pinguins

Nach dem furiosen Sieg beim DEL-Comeback setzt es für die Löwen Frankfurt am 2. Spieltag eine bittere Heimpleite. Die Hessen führen bereits nach dem ersten Drittel mit drei Toren, danach geht alles schief. Pleiten gab es auch für Nauheim und Kassel.

Audiobeitrag

Audio

Löwen Frankfurt verlieren DEL-Heimpremiere

Ende des Audiobeitrags

Die Löwen Frankfurt haben am Sonntag eine äußerst schmerzhafte Heim-Niederlage in der DEL kassiert. Der Aufsteiger, der noch am Freitag einen 0:2-Rückstand bei den Grizzlys Wolfsburg in einen 5:2-Sieg gedreht hatte, erlebte vor heimischem Publikum gegen die Fischtown Pinguins fast das genaue Gegenteil.

Nachdem Dominik Bokk, Carter Rowney und Brett Breitkreuz die Bornheimer bereits im ersten Drittel mit 3:0 in Führung geschossen hatten, drehten die Gäste aus Bremerhaven auf und gewannen die Partie noch mit 4:3. Den entscheidenden Treffer erzielte Nicholas Jensen knapp zwei Minuten vor der Schlusssirene.

Bad Nauheim kommt unter die Räder

Der EC Bad Nauheim erlebte derweil in der DEL2 am Sonntagabend ein Debakel. Die Mittelhessen verloren bei den Eispiraten Crimmitschau mit 1:8. Die Kassel Huskies unterlagen den Selber Wölfen in der Overtime mit 2:3.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen