Richard Mueller auf dem Weg zur Auswechselbank

Die Kassel Huskies zeigen in der zweiten Eishockey-Liga eine Gala-Vorstellung. Auch Bad Nauheim gewinnt, die Löwen Frankfurt gehen dagegen leer aus.

In der DEL 2 haben die Kassel Huskies die Bietigheim Steelers am Mittwochabend mit 10:2 besiegt. Der EC Bad Nauheim schlug Kaufbeuren mit 4:2, die Löwen Frankfurt verloren in Heilbronn mit 1:4.

Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel drehten die Huskies in eigener Halle auf: Vier Treffer im zweiten und fünf im dritten Drittel bescherten dem Team von Trainer Tim Kehler einen 10:2-Heimsieg, der die Nordhessen zudem an die Tabellenspitze der zweiten Eishockey-Liga bringt.

Frankfurt mit schwachem zweiten Drittel

Der EC Bad Nauheim konnte gegen Kaufbeuren einen 0:1-Rückstand aus dem ersten Drittel drehen und vor den eigenen Fans einen 4:2-Sieg bejubeln.

Für die Löwen Frankfurt gab es beim 1:4 in Heilbronn nichts zu holen. Vor allem das zweite Drittel mit drei Gegentreffern sorgte für die Auswärtsniederlage.