Der EC Bad Nauheim hat sich weitere Verstärkung für die kommende Saison geholt. Der Eishockey-Zweitligist verpflichtet den Slowaken Andrej Bires.

Als vierter Neuzugang soll der 24-jährige Slowake mit deutschem Pass dem Kader der Roten Teufel damit weitere "Internationalität" verleihen und als technisch versierter, flinker Stürmer auf Torejagd gehen. Dies gab der Verein am Mittwochabend bekannt. "Andrej ist ein technisch starker Spieler, der viel Energie und ein hohes Tempo mitbringt. Er war einer der interessantesten Oberliga-Spieler, daher sind wir froh, dass wir ihn verpflichten konnten", so Teammanager Matthias Baldys.

In den vergangenen drei Jahren spielte Bires in der dritten Oberliga in Essen. „Er war in den letzten drei Jahren, trotz seines jungen Alters, immer einer der punktbesten OL-Spieler. Ich bin mir sicher, dass er sich mit seinen spielerischen Fähigkeiten auch in der DEL2 durchsetzen wird“, sagte Rote Teufel-Coach, Christof Kreutzer. Marius Erk hingegen wird Bad Nauheim verlassen, er wechselt nach einer Spielzeit bei den Roten Teufeln zu den Frankfurter Löwen und kehrt somit "zu seinen Wurzeln" zurück.