Kassel Huskies Philippe Cornet

2:0 in Front, nun der bittere Ausgleich in der Final-Serie: Die Kassel Huskies müssen auf einmal mächtig um den Aufstieg in die DEL bangen. Am Samstag kommt es nun zum Showdown.

Es hätte alles so entspannt werden können. Drei Spiele, drei Siege, Aufstieg perfekt. Wie gesagt: hätte. Noch am Sonntag war das die Hoffnung der Kassel Huskies. 2:0 lagen die Schlittenhunde in der Final-Serie der DEL2 zu diesem Zeitpunkt vorne, nur noch ein Sieg fehlte. Einen ernüchternden Dienstag und ein bitterer Donnerstag später ist das Kräftemessen mit den Bietigheim Steelers aber immer noch nicht vorbei. Statt vorzeitiger Aufstiegssause steht es nun 2:2 - und bei den Huskies geht das große Zittern los.

Am Samstag (17 Uhr) kommt es in Kassel daher nun zum Showdown. Finalspiel fünf, das die Huskies so unbedingt vermeiden wollten, wird entscheiden, wer in der neuen Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga spielen wird: die Nordhessen oder die Steelers.

"Das war eine harte Niederlage"

Viel bitterer als Spiel Nummer vier der Serie hätten die Huskies aber auch nicht verlieren könnten. Eineinhalb (!) Sekunden vor dem Ende der Begegnung mussten die Schlittenhunde den Gegentreffer zum 4:5 hinnehmen. "Das war eine harte Niederlage, von der wir uns erholen müssen", bekannte auch Huskies-Coach Tim Kehler.

Kehler dürfte in den Stunden vor der Entscheidungspartie viel Aufrichtarbeit leisten müssen. Eine 2:0-Führung zu verspielen, besonders mit einer so bitteren Niederlage wie der am Donnerstag, ist schwer zu verkraften. Kein Wunder also, dass der Huskies-Coach den Blick ausschließlich nach vorne richtet: "Wir schauen jetzt direkt auf die Herausforderung am Samstag."

Weitere Informationen

Besonderer Helm zu ersteigern

Rund um den Aufstiegskampf in der DEL2 und die hr-Doku "Es kann nur einen geben" versteigern wir für einen guten Zwecke einen ganz besonderen Helm. Alle Infos zur Aktion gibt es hier.

Ende der weiteren Informationen
Der Eishockey Helm von allen Seiten

Spiel fünf in Kassel

Die Hoffnung der Huskies nun: Am Samstag steigt die entscheidende fünfte Partie in der Eissporthalle in Kassel. "Wir haben die ganze Saison dafür gespielt, um uns ein Entscheidungsspiel zu Hause zu verdienen", betonte auch Kehler noch einmal.

Vielleicht ist genau dieser Umstand am Ende das Zünglein an der Aufstiegs-Waage. Dann wäre die Meisterschafts-Party der Schlittenhunde unter der Woche nur aufgeschoben und nicht aufgehoben.

Eishockey-Doku in der Mediathek

Der Aufstiegskampf in der DEL2 steht im Zentrum einer Doku-Serie, die der HR parallel zum Ligabetrieb produziert. Die ersten beiden Folgen gibt es hier bereits in der Mediathek zu sehen.