Dominik Meisinger von den Löwen Frankfurt
Dominik Meisinger von den Löwen Frankfurt Bild © Imago Images

Die Löwen Frankfurt müssen sich beim Vorletzten knapp geschlagen geben, auch die Huskies verlieren auswärts. Der EC Bad Nauheim fährt dagegen einen deutlichen Sieg ein.

Beim Löwen-Duell Tölz gegen Frankfurt stand es am Freitagabend nach Penaltyschießen 4:3 für das Heimteam. Kassel verlor in Bayreuth deutlich mit 1:4. Der EC Bad Nauheim schaffte dagegen ein deutliches 5:1 gegen Deggendorf.

Beim Tabellenvorletzten aus Tölz führten die Löwen Frankfurt zwischenzeitlich mit 3:2, mussten im letzten Drittel aber noch den Ausgleich hinnehmen. Im Penaltyschießen behielt der Gastgebeber dann die Oberhand. Die Frankfurter verpassen es dadurch, den Anschluss an den Tabellenführer Ravensburg zu halten.

Huskies geben Führung aus der Hand

Auch die Kassel Huskies erwischten keinen guten Tag. Auf die 1:0-Führung nach dem ersten Drittel folgen vier Treffer des Gegners aus Bayreuth, sodass die Huskies am Ende chancenlos waren.

Einzig für den EC Bad Nauheim verlief der Abend erfolgreich: Das Team hatte gegen den Tabellenletzten aus Deggendorf keine Mühe und siegte deutlich mit 5:1.

Der nächste Spieltag steht bereits am kommenden Sonntag an. Dann kommt es unter anderem zum Spitzenspiel der Frankfurter gegen Ravensburg.

Sendung: hr-iNFO, 11.01.2019, 23 Uhr