Die Spieler der Kassel Huskies jubeln in Bietigheim.

Die Kassel Huskies feiern einen ungefährdeten Auswärtssieg. Frankfurt und Bad Nauheim müssen sich dagegen jeweils knapp geschlagen geben.

Die Kassel Huskies haben am Montagabend mit 7:1 in Bietigheim gewonnen. Vier Treffer für die Nordhessen fielen dabei bereits im ersten Drittel. Damit verteidigt das Team die Tabellenführung in der zweiten Eishockey-Liga.

Löwen gleichen kurz vor Schluss aus

Turbulent ging es bei den Löwen Frankfurt zu: Die verspielten zunächst einen 2:0-Vorsprung gegen Heilbronn, konnten Sekunden vor Schluss aber noch zum 3:3 ausgleichen und so die Verlängerung erzwingen. In dieser setzten sich allerdings die Gäste durch einen Treffer von Kevin Maginot durch.

Eine knappe Niederlage gab es für den EC Bad Nauheim: Durch zwei Gegentore in der letzten Spielminute hatte die Mannschaft mit 2:4 in Kaufbeuren das Nachsehen und rutschte in der Tabelle von Platz drei auf Platz vier ab.