Die Quarantäne der Kassel Huskies geht weiter. Auch das für Sonntag geplante Spiel der Hessen kann nicht stattfinden.

Aufgrund weiterhin bestehender Quarantänemaßnahmen für Teile des Teams der Kassel Huskies und der damit verbundenen nachgewiesenen nicht erreichten Spielfähigkeit (9 plus 1) muss auch das Heimspiel der Nordhessen am Sonntag gegen die Dresdner Eislöwen gemäß DEL2-Spielordnung abgesagt und verlegt werden.

Das gaben die Huskies am Freitagabend bekannt. Ein neuer Termin sei demnach in Absprache und werde schnellstmöglich bekannt gegeben. Das Spiel am Sonntag ist bereits das fünfte Spiel in Folge, das die Huskies absagen mussten. Dass sie die reguläre Saison zu Ende spielen können, wird immer unwahrscheinlicher. Schon jetzt ist der Terminkalender in Nordhessen bis zum Ende der Saison Anfang März brechend voll.