Die Kassel Huskies haben das Hessen-Duell gegen den EC Bad Nauheim für sich entschieden. Die Löwen Frankfurt machten es in Dresden sogar zweistellig.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Siege für Kassel und Frankfurt in der DEL2

Julian Chrobot und Christoph Körner vom EC Bad Nauheim gegen Eric Valentin von den Kassel Huskies
Ende des Audiobeitrags

In einem lange umkämpften Hessen-Duell haben die Kassel Huskies am Freitagabend ihre Tabellenführung in der DEL2 weiter ausgebaut: Gegen den EC Bad Nauheim siegten die Nordhessen mit 4:1. Zweimal Derek Dinger sowie Philippe Cornet und Clarke Breitkreuz trafen für die Huskies, den zwischenzeitlichen Ausgleich für den ECB besorgte Cason Hohmann.

Die Löwen Frankfurt feierten derweil ein Schützenfest: Sie fertigten die Dresdner Eislöwen auswärts mit 10:2 ab. Besonders im ersten Drittel spielten sie stark auf und führten bereits mit 5:0. Alexej Dmitriev und Mike Fischer trafen doppelt, außerdem trugen sich Stephen MacAulay, Carter Proft, Martin Buchwieser, Luis Schinko, Adam Mitchell und Kyle Sonnenburg in die Torschützenliste ein.

Sendung: hr1, 05.02.2021, 23.00 Uhr