Die Löwen freuen sich über den zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer
Torschützen unter sich: Mathieu Tousignant und Adam Mitchell (v.l.). Bild © Imago

Fans der Löwen Frankfurt können sich langsam aber sicher auf das Finale um die Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga 2 freuen. In der Halbfinal-Serie gegen die Dresdner Eislöwen liegen die Hessen inzwischen 3:0 in Führung.

Die Löwen Frankfurt steuern geradewegs auf das Playoff-Finale in der DEL2 zu. Die Hessen gewannen am Sonntag auch das dritte Spiel in der Best-of-Seven-Serie gegen die Dresdner Eislöwen und brauchen nun nur noch einen Erfolg, um das Final-Ticket zu lösen.                

In einer packenden Partie setzten sich die Hausherren mit 7:4 durch. Alleine im ersten Drittel sahen die 5.376 Zuschauer in der Eissporthalle sechs Tore (3:3). Ein Doppelschlag von David Skokan und Dominik Meisinger brachte die Löwen im 2. Drittel erstmals in Front. Mike Fischer und Mathieu Tousignant machten den Sack im Schlussakt zu. 

Sendung: hr-iNFO, 07.04.2019, 20 Uhr