Matti Tiilikainen musste mit den Löwen Frankfurt den Spitzenplatz abgeben.
Matti Tiilikainen musste mit den Löwen Frankfurt den Spitzenplatz abgeben. Bild © Imago

Während der EC Bad Nauheim und die Kassel Huskies am Freitag in der DEL2 jubeln durften, mussten die Löwen Frankfurt einen Dämpfer hinnehmen.

Der Spitzenreiter Löwen Frankfurt unterlag am Freitag in der DEL2 vor 1.475 Zuschauern mit 2:5. Das Team von Headcoach Matti Tiilikainen konnte die Tabellenführung allerdings verteidigen, weil die Konkurrenz aus Ravensburg und der Lausitz ebenfalls patzte.

Erfolge für Bad Nauheim und Kassel

Besser war die Stimmung bei den Kassel Huskies, die im Heimspiel vor 3.567 Zuschauern im Duell der Tabellennachbarn gegen die Dresdner Eislöwen deutlich 6:2 gewinnen konnten. Auch die Bad Nauheimer durften vor 2.677 Zuschauern jubeln. Die Kurstädter setzten sich mit 6:3 gegen Crimmitschau durch und setzen sich in der Spitzengruppe fest.