Ryon Moser Kassel Huskies

Was für ein Spektaktel: Die Kassel Huskies haben ein torreiches drittes Spiel der Viertelfinal-Playoffs gegen Heilbronn gewonnen und das Halbfinale klargemacht.

Was für ein Wahnsinns-Spiel. Die Kassel Huskies haben Spiel drei des DEL2-Viertelfinals mit 9:6 gewonnen. Damit haben die Huskies die Best-of-Five-Serie bereits nach drei Partien für sich entschieden und sind ins Halbfinale eingezogen.

In Kassel ging es schnell zur Sache, die Huskies führten bereits nach einer Minute. Doch Heilbronn hielt dagegen, nach dem ersten Drittel gab es bereits Tore für ein ganzes Spiel: Es ging mit 4:2 in die Kabine.

Zähe Heilbronner, Kassel eiskalt

Ebenso torreich ging es weiter. Die Nordhessen schossen sich schnell einen Drei-Tore-Vorsprung raus, doch Heilbronn erwies sich als äußerst zäh. Erst kamen die Gäste wieder auf zwei Zähler nach dem zweiten Drittel ran (6:4), erkämpften sich dann sogar ein zwischenzeitliches 6:6. Kurzzeitig stand das Spiel auf der Kippe.

Doch die Huskies bewiesen einmal mehr ihre Klasse, ließen sich nicht beirren und gewannen am Ende mit 9:6. Besonders hervor tat sich dabei Ryon Moser mit drei Treffern.

Hautnah dabei: Eishockey-Doku in der Mediathek

Der Aufstiegskampf in der DEL2 steht im Zentrum einer Doku-Serie, die der HR parallel zum Ligabetrieb produziert. Die ersten beiden Folgen gibt es hier bereits in der Mediathek zu sehen.

Videobeitrag

Video

zum Video Es kann nur einen geben - Die Eishockey-Doku im hr (Trailer)

Ein Kassel-Spieler und ein Frankfurt-Spieler kämpfen um den Puck. Caption: "Es kann nur einen geben"
Ende des Videobeitrags