Auftakt nach Maß: Die Löwen Frankfurt haben das erste Spiel im Playoff-Halbfinale gegen Dresden gewonnen. Der Favorit kommt gegen den Namensvetter aus Sachsen aber erst spät in Fahrt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Löwen gewinnen zum Auftakt

Jubel nach dem Führungstreffer der Löwen Frankfurt durch Maximilian Eisenmenger.
Ende des Audiobeitrags

Eishockey-Zweitligist Löwen Frankfurt ist mit einem Sieg in das Playoff-Halbfinale gestartet. Beim 4:1-Sieg am Mittwochabend gegen die Eislöwen aus Dresden taten sich die Hessen vor heimischer Kulisse jedoch lange schwer.

Das Team von Trainer Matti Tiilikainen geriet im ersten Drittel zunächst durch ein Tor von Jordan Knackstedt in Rückstand. Erst im zweiten Drittel wachten die Frankfurter auf. Ein Doppelschlag von Kevin Maginot und Lukas Koziol brachte die Hessen auf die Siegerstraße. Im dritten Drittel machten Adam Mitchell und Tim Schüle mit ihren Treffern zum 3:1 und 4:1 dann alles klar.