Tim Kehler

Bitterer Freitagabend für die Kassel Huskies: Die Schlittenhunde verlieren erst das Derby gegen den EC Bad Nauheim und dann die Tabellenführung in der DEL2. Bei den Löwen Frankfurt ist die Eishockey-Welt hingegen in bester Ordnung.

Derbysieg für Eishockey-Zweitligist EC Bad Nauheim: Die Roten Teufel gewannen am Freitagabend bei den Kassel Huskies mit 3:2 nach Penaltyschießen. Den entscheidenden Treffer erzielte Andrej Bires. Die Huskies mussten zudem die Tabellenführung an Freiburg abgeben. Der EHC gewann mit 4:3 gegen den ESV Kaufbeuren.

Einen deutlichen Auswärtssieg feierten unterdessen die Löwen Frankfurt. Der ESC gewann bei Aufsteiger EV Landshut mit 6:2. Mit Darren Mieszkowski, Manuel Strodel, Eduard Lewandowski, Maximilian Eisenmenger, Roope Ranta und Magnus Eisenmenger gab es sechs verschiedene Frankfurter Torschützen.