Imago Rebekka Haase

Rebekka Haase und Julian Reus sind beim 100-Meter-Lauf bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Braunschweig jeweils auf dem Treppchen gelandet. Den ganz großen Wurf verpassten aber beide.

Videobeitrag

Video

zum Video Deutsche Meisterschaften: Haase verpasst den Titel knapp

Haase DM
Ende des Videobeitrags

Rebekka Haase vom Sprintteam Wetzlar hat bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Braunschweig den ersten Platz über 100 m der Frauen knapp verpasst. Bei den Geistermeisterschaften musste sich Haase der Hallenmeisterin Lisa Marie Kwayie geschlagen geben, die sich ihren ersten Freiluft-Titel über 100 Meter erkämpfte.

Die 23 Jahre alte Sprinterin aus Berlin gewann das Finale im praktisch leeren Eintracht-Stadion am Samstagabend in 11,30 Sekunden. Die DLV-Saisonbeste Haase kam in 11,34 Sekunden ins Ziel. Dritte wurde Lisa Nippgen (Mannheim).

Videobeitrag

Video

zum Video Haase: "Verdammt starke Mädels"

Rebekka Haase Statement
Ende des Videobeitrags

Reus wird Dritter

Videobeitrag

Video

zum Video Deutsche Meisterschaften: Reus wird Dritter

100 m Männer
Ende des Videobeitrags

Bei den Männern ging der Hanauer Julian Reus als Dritter ins Ziel. Der deutsche Rekordhalter Reus (10,26) musste sich Joshua Hartmann (10,23/Köln) und Shootingstar Deniz Almas (10,09/Wolfsburg) geschlagen geben. Michael Pohl (10,35) vom Sprintteam Wetzlar wurde Fünfter.