Bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig haben vier HessInnen Medaillen geholt.

Am ersten Tag der Leichtathletik-Meisterschaft in Braunschweig sicherte sich Lisa Meyer im 100-Meter-Finale mit 11,16 Sekunden den zweiten Rang. Dritte wurde Rebekka Haase mit 11,32 Sekunden (beide vom Sprintteam Wetzlar).

Konstantin Steinfurth von der LG Eppstein-Kelkheim holte im Hammerwerfen mit 63,86 Metern Bronze. Bei den Kurzhürden wurde Georg Fleischhauer von Eintracht Frankfurt mit 13,78 Sekunden Dritter und erlangte damit eine neue persönliche Bestzeit.