Szene aus einem Eishockey-Spiel des EC Bad Nauheim

In der DEL2 sind am Montag neue Maßstäbe für den Begriff "Last-Minute-Niederlage" definiert worden. Beim Spiel des EC Bad Nauheim war nicht einmal mehr eine Sekunde zu spielen, ehe es doch noch ein Tor gab. Ähnliches erlebten die Kassel Huskies.

Die Kassel Huskies haben das Topspiel in der zweiten Eishockey-Liga gegen die Bietigheim Steelers verloren. Der Spitzenreiter unterlag dem Tabellenzweiten am Montagabend mit 2:3. Den entscheidenden Treffer durch Doppeltorschütze Norman Hauner kassierten die Nordhessen 13,6 Sekunden vor der Schlusssirene.

Noch bitterer lief es für den EC Bad Nauheim, der mit 4:5 beim EHC Freiburg verlor - hier fiel das letzte Tor erst 0,4 Sekunden vor dem Spielende. Fast schon deutlich fiel dagegen die Niederlage der Löwen Frankfurt aus, die ihr Heimspiel gegen Bad Tölz mit 1:4 verloren.