Der neue Löwen-Trainer Olli Salo

Die Löwen Frankfurt haben die wichtigste Personalie für die kommende Spielzeit geklärt: Nach Matti Tiilikainen, der den Eishockey-Zweitligisten zum Saisonende verlässt, wird mit Olli Salo der nächste Finne Trainer bei den Löwen.

Die Löwen Frankfurt sind auf der Suche nach einem Nachfolger von Head-Coach Matti Tiilikainen fündig geworden. Wie der Zweitligist am Donnerstag mitteilte, wird zur neuen Saison Olli Salo das Sagen bei den Hessen haben. "Wir haben mit Olli Salo einen neuen Head Coach gefunden, der optimal in unser Konzept passt", sagte Sportdirektor Franz-David Fritzmeier zufrieden.

Salo arbeitet derzeit als Assistenztrainer im finnischen Tampere. Er ist der Bruder von Löwen-Video-Coach Valtteri Salo, der seinen Vertrag gerade erst verlängert hat. "Ich wollte immer zurück ins Ausland und bin froh, der zukünftige Head Coach der Löwen zu sein", so Salo.

Tiilikainens Team bleibt

Tiilikainen verlässt Frankfurt zum Ende der laufenden Saison, um den finnischen Meister Hämeenlinnan Pallokerho – oder kurz: HPK – zu übernehmen. "Es ist schade, dass uns Matti Tiilikainen verlässt. Er hat in zwei Jahren in Frankfurt sehr viel erreicht. Seine Rückkehr nach Finnland zu einem Spitzenteam hat uns aber eben Türen geöffnet, um mit Trainern vom Format eines Olli Salo sprechen zu können", sagte Fritzmeier.

Tiilikainens Team bleibt den Löwen allerdings erhalten. Coach Marko Raita hatte seinen Vertrag erst kürzlich verlängert. Die beiden Betreuer Marko Suvelo und Lasse Jokinen haben ebenfalls nicht vor, dem Löwenrudel den Rücken zu kehren.