Audio

Audioseite Löwen lassen Verfolger keine Chance - Kassel verspielt 4:0-Führung

Jubel bei den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt melden sich nach kurzer Schwächephase eindrucksvoll zurück und fegen Verfolger Crimmitschau vom Eis. Die Kassel Huskies verspielen in Heilbronn eine 4:0-Führung und rutschen weiter in die Krise.

Die Löwen Frankfurt sind nach zwei Niederlagen in Folge zurück in der Erfolgsspur. Die Bornheimer gewannen das DEL2-Spitzenspiel in Crimmitschau am Sonntag deutlich mit 5:2 und festigten damit die Tabellenführung. Die Treffer für die Löwen erzielten Maginot, Carey, Preto, Wruck und Faber.

Die Kassel Huskies gaben derweil in Heilbronn einen schon sicher geglaubten Sieg aus der Hand. Die Nordhessen verloren nach eigener 4:0-Führung noch mit 5:7 und bleiben damit Tabellenletzter. Einen Rückschlag gab es auch für Bad Nauheim: Die Roten Teufel unterlagen den Dresdner Eislöwen mit 1:2.