Der Traum von der deutschen Meisterschaft im American Football ist für die Marburg Mercenaries ausgeträumt.

Die Mittelhessen mussten sich im Playoff-Viertelfinale am Sonntag bei den Dresden Monarchs geschlagen geben. Die Sachsen setzten sich mit 39:22 durch und treffen im Halbfinale auf Meister Schwäbisch Hall. Eine Halbzeit lang boten die Söldner den Hausherren ordentlich Paroli. Auf jede gelungene Offensivaktion der Hessen hatten die Monarchs allerdings die passende Antwort. In der zweiten Halbzeit zeigten die Hausherren den Gästen dann ihre Grenzen auf.