Ferrari-Pilot Sebastian Vettel erlitt einen Rückschlag in Russland.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat beim Großen Preis von Russland im Mercedes seinen neunten Saisonsieg gefeiert. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel musste hingegen frühzeitig aufgeben.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ferrari verspielt Sieg in Sotschi

Sebastian Vettel, Ferrari
Ende des Audiobeitrags

Der 34 Jahre alte Brite profitierte am Sonntag auch vom Ausfall von Ferrari-Pilot Sebastian Vettel, der kurz nach der Hälfte des Rennens aufgrund eines Defekts des Hybridsystems vorzeitig aufgeben musste.

Doppelerfolg der Silberpfeile

Vettel hatte zuvor lange in Führung gelegen. Valtteri Bottas aus Finnland machte in Sotschi den Doppelerfolg für die Silberpfeile perfekt und wurde Zweiter.

Polesetter Charles Leclerc aus Monaco wurde im zweiten Ferrari Dritter. Hamilton, der mit insgesamt vier Erfolgen in Russland Rekordsieger bleibt, baute seine Führung in der WM-Wertung aus und fährt seinem sechsten Titel unaufhaltsam entgegen.

Vettel bleibt Fünfter

Vettel erlebte hingegen die nächste Enttäuschung und ist bei noch fünf ausstehenden Rennen in diesem Jahr weiterhin Gesamt-Fünfter.