In einem chaotischen Rennen muss Ferrari erneut eine herbe Enttäuschung verkraften: Trotz zahlreicher Ausfälle schafft es Sebastian Vettel nur knapp in die Punkte.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hamilton siegt, Vettel Zehnter

Sebastian Vettel in Mugello
Ende des Audiobeitrags

Sebastian Vettel hat beim 1000. Formel-1-Rennen von Ferrari in Mugello am Sonntag nur den zehnten Platz und damit einen WM-Punkt erreicht. Im nach Unfällen zweimal unterbrochenen Grand Prix der Toskana feierte Weltmeister Lewis Hamilton vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas und Alex Albon im Red Bull den Sieg.

Vettels Teamkollege Charles Leclerc wurde Achter. Nur zwölf Autos kamen ins Ziel. "Ich hätte mir gewünscht, dass wir bei so einem Rennen mehr abstauben", sagte Vettel bei Sky. "Aber wir hatten keine Geschwindigkeit, das war alles, was geht."

Nächstes Rennen in Sotschi

Es war der erste Grand Prix nach Bekanntwerden von Vettels Wechsel zu Aston Martin 2021. In zwei Wochen geht es mit dem Rennen in Sotschi weiter.