Sebastian Vettel

Die Seuchen-Saison von Sebastian Vettel geht auch in der Qualifikation zum Großen Preis von Großbritannien weiter: Der Heppenheimer muss sich mit einem Startplatz in der dritten Reihe begnügen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Silverstone: Enttäuschungen für Vettel und Hamilton

Sebastian Vettel auf der Strecke in Silverstone
Ende des Audiobeitrags

Der Finne Valtteri Bottas hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Großbritannien (Sonntag, 15.10 Uhr) gesichert. Für den Mercedes-Piloten war es die vierte Pole der Saison und die zehnte seiner Karriere. Neben ihm in der ersten Reihe steht sein Teamkollege, Weltmeister Lewis Hamilton.

"Ich habe mich nicht so wohlgefühlt"

Dem Heppenheimer Sebastian Vettel blieb in seinem Ferarri nur der sechste Platz - noch hinter Teamkollege Charles Leclerc, Österreich-Sieger Max Verstappen und Pierre Gasly.

"Alles in allem hat ein bisschen der Speed gefehlt. Ich habe mich nicht so wohlgefühlt im Auto, dass der Speed von alleine kam", sagte Vettel. "Auf eine Runde geht es im Moment nicht so richtig. Ich war die ganze Zeit gleichschnell - und alle anderen wurden immer schneller." Vettels Teamkollege Leclerc bezeichnete Platz drei als "das Maximum" für Ferrari.

Großer Rückstand in der Gesamtwertung

Der fünfmalige Weltmeister Hamilton führt vor dem zehnten von 21 Saisonläufen in der Gesamtwertung mit 197 Punkten deutlich vor Bottas (166). Der viermalige Champion Vettel (123) hat als Vierter bereits 74 Zähler Rückstand und braucht dringend Siege, um seine Titelchance noch zu wahren. Dritter ist Verstappen (126) im Red Bull.

Mercedes geht als Favorit in den traditionsreichen Grand Prix. Von 2013 bis 2017 gab es für das Werksteam in Silverstone fünf Erfolge nacheinander, vier davon holte Hamilton. Im Vorjahr hatte Vettel vor seinem britischen Dauerrivalen gewonnen.

In diesem Jahr ist der Heppenheimer allerdings noch ohne Saisonsieg. Zuletzt hatte er beim Rennen in Österreich wegen einer Boxenstopp-Panne einen Platz auf dem Podest verpasst.