In die Katar-Premiere der Formel 1 wird Sebastian Vettel aus der fünften Reihe starten. Vorne spitzt sich derweil das Titelrennen zu.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Hamilton holt Pole - Vettel Zehnter

Sebastian Vettel auf der Strecke in Katar
Ende des Audiobeitrags

Sebastian Vettel wird am Sonntag (15 Uhr) von Platz zehn in das Formel-1-Rennen in Katar starten. Der Heppenheimer schaffte es am Samstag in den letzten Abschnitt der Qualifikation, konnte sich dann aber nicht mehr verbessern.

Vettel zufrieden

Die Pole Position holte sich Weltmeister Lewis Hamilton in seinem Mercedes überlegen vor Max Verstappen im Red Bull und Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil. Sechs Tage nach seinem Sieg in Brasilien hatte Hamilton eine knappe halbe Sekunde Vorsprung auf Herausforderer Verstappen.

"Es war okay, ich bin zufrieden", sagte Vettel im Anschluss. "Wir sind vor einem Red Bull, einem Ferrari und einem McLaren gelandet. Es ist trotzdem schade, weil ich im letzten Sektor meiner letzten Runde eine Gelbe Flagge hatte und abbrechen musste."

Premiere für Katar

Vor dem drittletzten Saisonrennen am Sonntag führt Verstappen in der Gesamtwertung mit 14 Punkten vor Hamilton. Der Grand Prix findet auf den Tag genau ein Jahr vor Beginn der Fußball-WM statt, es ist die Formel-1-Premiere für Katar.

Die Strecke sprang für das australische Melbourne ein. Dort kann aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie auch in diesem Jahr kein Grand Prix durchgeführt werden. Ab 2023 gehört das wegen der vielfach kritisierten Menschenrechtssituation umstrittene Katar für mindestens zehn Jahre dauerhaft zum Rennkalender.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen