Sebastian Vettel ist beim WM-Duell zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in Mexiko nur eine Randfigur. Der Heppenheimer scheidet in der Qualifikation früh aus.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Vettel verpasst Top Ten in Mexiko-Quali

Sebastian Vettel beim Großen Preis von Mexiko
Ende des Audiobeitrags

Sebastian Vettel muss beim Großen Preis von Mexiko am Sonntag erneut aus dem Mittelfeld starten. Der Aston-Martin-Pilot aus Heppenheim belegte am Samstag in der Qualifikation den elften Rang und schied nach dem zweiten Abschnitt der Startplatzjagd aus. Sein kanadischer Teamkollege Lance Stroll hatte nach einem heftigen Unfall im ersten Durchgang schon früh aufgeben müssen.

Hamilton vor Verstappen

Die Pole Position schnappte sich Valtteri Bottas im Mercedes. Der Finne fuhr im Qualifying der Formel 1 in 1:15,875 Minuten die schnellste Runde und bescherte den Silberpfeilen überraschend den ersten Startplatz. Es ist die 19. Karriere-Pole für Bottas. Das starke Abschneiden rundete Rekordweltmeister Lewis Hamilton ab, der Zweiter wurde und mit einem Vorteil auf WM-Spitzenreiter Max Verstappen ins 18. Saisonrennen am Sonntag startet.

Der favorisierte Niederländer im Red Bull musste sich mit dem dritten Platz begnügen. Die zweite Startreihe komplettiert sein mexikanischer Teamkollege Sergio Perez.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen