Sebastian Vettel hat sich im Training zum Formel-1-Rennen in Mexiko die Tagesbestzeit gesichert.

Der Ferrari-Pilot aus Heppenheim war am Freitag im Autódromo Hermanos Rodríguez 0,115 Sekunden schneller als der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Dritter wurde Vettels Teamkollege Charles Leclerc.

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton musste sich hinter seinem Mercedes-Stallgefährten Valtteri Bottas mit Rang fünf begnügen. Der Brite kann im viertletzten Saisonlauf am Sonntag (20.10 Uhr) vorzeitig zum sechsten Mal Weltmeister werden. Dafür muss Hamilton aber 14 Punkte mehr holen als Bottas.