Sebastian Vettel Saudi-Arabien

Nächste Enttäuschung für Sebastian Vettel: Der Heppenheimer ist im Qualifying zum Großen Preis von Saudi-Arabien früh gescheitert. Die Pole Position sicherte sich in Dschidda Lewis Hamilton.

Audiobeitrag

Audio

Hamilton holt sich die Pole

letzte Bilder
Ende des Audiobeitrags

Sebastian Vettel ist in der Qualifikation zum ersten Formel-1-Rennen in Saudi-Arabien vorzeitig ausgeschieden. Der viermalige Weltmeister von Aston Martin überstand die erste K.o.-Runde am Samstag nicht. Der Heppenheimer wurde auf dem Dschidda Corniche Circuit nur 17. Vettel hatte zuletzt siebenmal nacheinander mindestens die erste K.o.-Runde überstanden.

Von der Pole Position startet am Sonntag Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton. Der Mercedes-Star verwies seinen Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland) und WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Niederlande/Red Bull) auf die Plätze. Für Hamilton ist es die 103. Formel-1-Pole und die fünfte der Saison.

Verstappen hat noch Vorsprung

Verstappen geht mit acht Punkten Vorsprung auf den siebenmaligen Champion Hamilton ins vorletzte Saisonrennen (Sonntag, 18.30 Uhr). Wenn der Niederländer 18 Zähler mehr holt als der Brite, ist er vorzeitig erstmals Weltmeister. Ansonsten fällt die Entscheidung am 12. Dezember in Abu Dhabi.