Sebastian Vettel ist beim Start in das für ihn so wichtige Formel-1-Jahr vom eigenen Körper ausgebremst worden.

Der Ferrari-Pilot fühlte sich am Mittwochmorgen nicht gut und konnte zum Auftakt der Testfahrten in Barcelona daher nicht wie geplant für die Scuderia ins Auto steigen. Das teilte das Team mit. Stattdessen absolvierte sein Teamrivale Charles Leclerc den ersten Testtag im neuen SF1000. Ob Vettel am Donnerstag wieder einsatzfähig ist, ist noch unklar.