Die Frankfurt Galaxy bleibt weiter das Maß aller Dinge in der Süd-Division der European League of Football.

Die Hessen besiegten am Sonntag die Stuttgart Surge mit 57:3. Die Vorentscheidung fiel bereits im ersten Viertel, das die Frankfurter mit 19:0 für sich entschieden. Nächste Woche kommt es zum Duell gegen die noch ungeschlagenen Hamburg Sea Devils.