Katharina Steinruck beim Frankfurt Marathon 2018
Katharina Steinruck beim Frankfurt Marathon 2018 Bild © picture-alliance/dpa

Der erste prominente Name für den Frankfurt Marathon 2019 steht fest: Katharina Steinruck, die bei ihrem Heimrennen ein ganz besonderes Ziel erreichen will.

Für die 29-Jährige geht es am 27. Oktober in der Frankfurter City nämlich um die Olympia-Norm für die Spiele in Tokio im Sommer 2020. Diese liegt bei 2:29:30 Stunden. In den vergangenen Jahren hat Steinruck diese Marke denkbar knapp unterboten - 2017 um eine Sekunde, 2018 um fünf.

Comeback nach Fersen-OP

Für den Veranstalter ist Steinruck, die für Eintracht Frankfurt startet und vielen vor allem noch unter ihrem Mädchennamen Katharina Heinig bekannt ist, ein ganz besonderes Zugpferd: "Ich freue mich sehr, dass wir mit Katha eine deutsche Topläuferin präsentieren können, die zugleich Lokalmatadorin ist", sagt Renndirektor Jo Schindler. "Mit ihr können sich viele Frankfurterinnen und Frankfurter identifizieren, sie lebt und arbeitet hier in der Stadt."

Nach der Teilnahme am Frankfurt Marathon 2018, bei der sich Steinruck den 14. Platz sicherte, unterzog sie sich einer Fersenoperation. Nach genau einem Jahr will sie nun ihr Comeback auf der Marathon-Strecke wagen. Zuletzt hatte sie Mitte Juni an den Deutschen Meisterschaften in Essen teilgenommen und sich über 10.000 Meter die Bronzemedaille gesichert.

Bis zu 14.000 Läufer werden erwartet

"Ich lebe jetzt schon im 15. Jahr in Frankfurt und habe natürlich viele Freunde und Kollegen hier, die auch an die Strecke kommen werden", bringt Steinruck ihre Vorfreude zum Ausdruck. "Wenn mich viele Zuschauer anfeuern und dabei meinen Namen rufen, ist das eine zusätzliche Motivation."

Die Veranstalter des Frankfurt Marathon rechnen in diesem Jahr mit bis zu 14.000 Läufern, die Anmeldung ist noch offen. Im vergangenen Jahr siegte die Äthiopierin Meskerem Assefa in 2:20:36 Stunden und stellte damit einen neuen Streckenrekord auf. Bei den Männern gewann Assefas Landsmann Kelkile Gezahegn Woldaregay in 2:06:36, Arne Gabius wurde als bester Deutscher Neunter (2:11:45).

Videobeitrag
Katharina Heinig

Video

zum Video Ungeschminkt – Katharina Heinig

Ende des Videobeitrags