Mit der Verpflichtung von Lonah Salpeter hoffen die Veranstalter des Frankfurt-Marathons auf eine Zeit erstmals unter 2:20 Stunden bei den Frauen.

Die Israelin mit kenianischer Abstammung hat beim Sieg in Prag ihre Bestzeit von 2:19:46 Stunden aufgestellt. Sie war zudem 2018 in Berlin Europameisterin über 10.000 Meter.

Der Streckenrekord beim ältesten deutschen Städte-Marathon am Main liegt bei 2:20:36. Die Äthiopierin Meskerem Assefa gewann mit dieser Zeit im Vorjahr. Sie ist ebenso am Start wie die kenianische Mitfavoritin Valary Aiyabei.