Läufer beim Marathon in Frankfurt

Der Frankfurt Marathon stellt am Sonntag Läufer und Verkehrsteilnehmer vor eine Herausforderung: Der Weg zum Ziel wird vor allem in der Innenstadt kein leichter sein. Problematisch könnte auch die Anreise am Samstag werden.

Videobeitrag

Video

zum Video Der Frankfurt Marathon im hr-fernsehen

Der Frankfurt Marathon im hr-fernsehen
Ende des Videobeitrags

Rund 26.000 Teilnehmer, mehrere Hunderttausend Zuschauer und zahlreiche Sperrungen: Frankfurt ist am Sonntag fest in Läuferhand und wird damit für Autofahrer zur No-Go-Area. Der Innenstadtbereich ist für die 38. Auflage des Frankfurt Marathons in der Zeit von 7 Uhr bis 16.45 Uhr komplett gesperrt, auch entlang der Laufstrecke in Sachsenhausen, Niederrad, Goldstein, Schwanheim, Nied, Höchst und im Gallusviertel sollten Verkehrsteilnehmer auf Fahrrad oder den öffentlichen Nahverkehr umsteigen. Das freut Umwelt und Nerven.

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen zum Verkehr

Ausführliche Informationen zu den Staus und Sperrungen gibt es hier auf den Seiten des Veranstalters.

Ende der weiteren Informationen

"Es wird mit erheblichen Verkehrsbehinderungen für den fließenden Verkehr zu rechnen sein", teilte der Veranstalter am Dienstag mit. Umwege und längere Fahrtzeiten seien unausweichlich. Zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien werden unterbrochen oder umgeleitet.

Um die Sicherheit der Läufer zu gewährleisten, bittet die Polizei, den Schildern und Anweisungen der Streckenposten zu folgen. Vom Gebrauch von Navigationsgeräten wird abgeraten.

Bahnstrecke zum Bahnhof mehrere Stunden gesperrt

Und als wäre das noch nicht genug, könnte sich auch die Anreise in Richtung Frankfurt durchaus kompliziert gestalten. Aufgrund eines Software-Tauschs in der Nacht zum Samstag werden zwischen 2.30 Uhr und 9.30 Uhr alle Bahnstrecken von und zum Hauptbahnhof gesperrt. Alle Züge, darunter auch die S-Bahnen, fallen aus oder enden außerhalb des Stadtgebiets.

Weitere Informationen

hr-fernsehen überträgt live

Im hr-fernsehen geht es um 9.55 Uhr los. Bis 14 Uhr begleiten Sie Kommentator Ralf Scholt und das Experten-Duo aus Claudia Dreher und Dieter Baumann. Wer unterwegs ist oder noch mehr sehen möchte, ist auf hessenschau.de genau richtig. Dort wird der Marathon im Stream übertragen.

Ende der weiteren Informationen

Die Strecke zwischen Bahnhof und Flughafen ist zudem in der Zeit von Freitagabend 19.30 Uhr bis Samstagmittag 14.30 Uhr in beide Richtungen nicht befahrbar. Als Alternative ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, wie die Deutsche Bahn mitteilte. "Wir entschuldigen uns für die nicht vermeidbaren Einschränkungen."

Start und Ziel an der Messe

Gestartet wird der Marathon wie immer um 10 Uhr am Messeturm, das Ziel ist traditionell die Festhalle. Wichtige Punkte wie Bahnhof, Flughafen oder Uniklinik sind für Bahn- und Autofahrer jederzeit erreichbar.