Jubelnde Löwen-Spieler

Die Löwen Frankfurt nutzen den Ausrutscher der Kassel Hukies in Bayreuth und rücken dem Tabellenführung der DEL2 auf die Pelle. Der EC Bad Nauheim verliert im Penaltyschießen.

Die Löwen Frankfurt haben DEL2-Tabellenführer Kassel Huskies am Freitag weiter unter Druck gesetzt. Die Nordhessen stehen nur noch dank der besseren Tordifferenz an der Spitze. Die Bornheimer Kufencracks, die ihr Auswärtsspiel bei den Bietigheim Steelers verdient mit 4:1 gewannen, profitierten dabei von Bayreuther Schützenhilfe.

Die Tigers aus Bayern setzten sich überraschend mit 4:3 nach Penaltyschießen gegen die Huskies durch und ebneten damit den Weg für die Löwen. Eine weitere hessische Niederlage im Shootout gab es für den EC Bad Nauheim. Die Kurstädter verloren mit 1:2 gegen die Ravensburg Towerstars.

Sendung: hr1, 21.02.20, 23 Uhr