Tim Pütz (l.) in Hamburg

Tim Pütz hat mit seinem Partner Michael Venus die Doppel-Konkurrenz beim Turnier in Hamburg gewonnen. Es war ein Erfolgserlebnis für den Frankfurter unmittelbar vor Olympia.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Pütz nach Sieg in Hamburg: "Bin super happy"

Tim Pütz
Ende des Audiobeitrags

Der deutsche Olympia-Starter Tim Pütz und sein neuseeländischer Partner Michael Venus haben die Doppel-Konkurrenz beim ATP-Tennisturnier in Hamburg gewonnen. Das Duo siegte am Sonntag gegen die favorisierten Kevin Krawietz aus München und Horia Tecau aus Rumänien mit 6:3, 6:7 (3:7), 10:8.

Für Pütz ist es der erste Sieg bei einem ATP-Turnier auf 500er-Ebene. "Ich bin super happy und habe ein richtig gutes Match gespielt", so der Frankfurter. "Es war witzig, dass Kevin und ich hier als Gegner angetreten sind."

Bei den Olympischen Spielen in Tokio werden Pütz und Krawietz in wenigen Tagen gemeinsam als Doppel antreten. Am Montag fliegen beide nach Japan. Der zweimalige French-Open-Sieger Krawietz muss auf seinen etatmäßigen Partner Andreas Mies verzichten. Der Kölner fällt wegen einer Knieoperation noch einige Zeit aus. "Wir freuen uns sehr auf Tokio", so Pütz.